Ludwig Two

Ludwig Two

Im Februar 2016 veröffentlichen die Indie Rocker Ludwig Two aus dem beschaulichen
Altmühltal ihre zweite Platte „Goodbye Loreley“. Zwischen einer kleinen katholischen Kirche, Streuobstwiesen und dem alten Bauernstadel vom Onkel Max entsteht Musik, die weltbekannte Showhasen schon zu Lobeshymnen verleitet haben. Anders als ihr soziopathischer Namensgeber sind sich Ludwig Two ihrer provinziellen Herkunft durchaus bewusst, auch wenn ihre Musik für große internationale Bühnen geschaffen ist. Die Produktion hat es geschafft, jedem Song das Gewand zu geben, das er verdient. Jedes Lied ist konzeptionell so rund, dass es überhaupt nicht irritiert, völlig verschiedene Musikstile auf „Goodbye Loreley“ zu hören. Da wundert man sich nicht, wenn LaBrassBanda-Chef Stefan Dettl Ludwig Two als die bayerischen Rolling Stones ankündigt und Toto-Drummer Simon Phillips ihre Support-Show vor 8000 Zuschauern mit den Worten „You killed them“ kommentiert.