Impala Ray

Impala Ray

IMPALA RAY nennt seine Musik selbst BayFolk, ein Neologismus aus seiner Liebe zur San Franciscos Bay Area, sowie seine tiefe Verbundenheit zu seiner Heimat Bayern, die sich mit Tuba, Hackbrett u.a., nicht nur, aber auch in der Instrumentierung der Songs ausdrückt. Im August 2014 veröffentlichte IMPALA RAY das Debüt „Old Mill Valley“ aus dem mit „Io & I“ und „The Gambler“ zwei viel beachtete Singles (mit Videos) ausgekoppelt wurden. IMPALA RAY spielte in den letzten eineinhalb Jahren ca. 100 Konzerte und war dabei sowohl Local- als auch Tour-Support von so unterschiedlichen Künstlern wie Fiva, Django 3000, La Brass Banda, Jesper Munk und Hubert von Goisern. Zudem spielte er im Sommer und Herbst 2015 auf namhaften Festivals wie das „Reeperbahnfestival“ in Hamburg, die „Independent Night“ in Berlin, das „Bardentreffen“ in Nürnberg, die „Fete de la Musique“ im luxemburgischen Dudelang, sowie diverse andere. Im Oktober 2015 wurde IMPALA RAY in das Herzkasperlzelt auf der „Oidn Wiesn“ im Oktoberfest eingeladen, das Konzert wurde vom BR mitgeschnitten. Für den kommenden Sommer steht ein neues Album an – wir sind gespannt und freun uns drauf!